Bundesgymnasium und Realgymnasium Erlgasse 1120 Wien, Erlgasse 32-34, 01/813 91 82 – 0
1120 Wien, Erlgasse 32-34, 01/813 91 82 – 0

Mathematik geht durch den Magen

Eigentlich hat “unser Projekt” bereits in der ersten Klasse (1A, Schuljahr 2017/18) begonnen, als beim Kapitel “Teilen” im Mathematikbuch ein Kind abgebildet war, das herzhaft in einen Faschingskrapfen biss. Wir bekamen sofort Hunger bzw. Guster auf etwas Süßes. So haben wir beschlossen, dass wir real mit Kuchen, Krapfen, Muffins etc. lernen könnten. Es dauerte nicht lange und die erste Schülerin brachte etwas Selbstgebackenes mit. Das war nämlich eine der Auflagen von Fr. Prof. Denninger! Der Kuchen muss selbst gebacken sein und zum Thema passen! Das bedeutete, dass wir zum Beispiel keinen runden Kuchen bringen durften, wenn wir gerade beim Thema Rechteck waren. Frau Prof. Denninger hat sich nämlich immer spannende Beispiele zum aktuellen Lehrstoff rund um die Kuchen ausgedacht! Hier ein paar Beispiele aus unseren Mathematik-Stunden:

Dezimalzahlen (Längenmaße, Massenmaße)

Brüche

1 ganzer Kuchen
1/2 Kuchen
1/4 Kuchen
3/4 Kuchen oder 6/8 Kuchen
31/32 Kuchen

Messen von Winkel war eine etwas gatschige Angelegenheit

Winkel

Spitzer Winkel
Stumpfer Winkel
Gestreckter Winkel
Erhabener Winkel

Kreisring

Rechnen mit Brüchen
Addition 
Subtraktion
Multiplikation mit einer natürlichen Zahl  

Volumen eines Quaders

Flächeninhalt des Rechtecks

Zeitmessung

Kreis mit Mittelpunkt, Radius, Kreissehne und bereits herausgeschnittenem Kreissektor!

Und zum Geburtstag hat Frau Prof. Denninger heuer eine Torte in Form eines rechtwinkligen Dreiecks bekommen!
Danke für den süßen Mathematik-Unterricht!

Ihre 2A