Archiv der Kategorie: Klimaprojekt

Projektwoche „Klimakrise – was hat das mit mir zu tun?“

„Klimakrise heißt: der aktuelle Status der Erde/Umwelt ist sehr kritisch. Wenn sich der einzelne Mensch denkt, dass er allein keinen großen Schaden anrichten kann, dann nimmt der Schaden erst recht zu. Viele Menschen vernachlässigen Kleinigkeiten wie die Mülltrennung, dabei ist die Mülltrennung ganz simpel. Ich denke, je mehr Menschen Bescheid wissen, was die Auswirkungen ihrer Fehler sind, desto eher wird sich etwas ändern.“ (Kacper, 4c)

„Der Begriff Klimakrise bedeutet für mich, dass die Erde immer mehr erwärmt wird. Die Auswirkungen für mich sind, dass manche Produkte, die ich früher gekauft habe, jetzt nicht mehr auf meiner Einkaufsliste stehen. Ich fahre auch mehr mit öffentlichen Verkehrsmitteln.“ (Tobias 4c) Weiterlesen

Klima-Aktionstag der 2C

Am 4. November 2019 durfte die 2C an einem dreistündigen Umweltworkshop teilnehmen. In diesem lernten wir viel über Mülltrennung und Klimaschutz, deswegen nehmt euch jetzt einmal bitte einen Moment Zeit und überlegt euch, was ihr in Zukunft besser machen könnt, um den Klimawandel zu stoppen. So haben wir uns vorgenommen, nicht mehr so häufig zu unserem Handy zu greifen und auf Einweg-Plastikflaschen zu verzichten.
Außerdem führten wir einige Experimente durch (siehe unten). Weiterlesen

The UN in Vienna – Sustainable Development Goals tour

On November 5th 2019, this year’s seniors had the opportunity to visit the UN in Vienna. Accompanied by our English teachers Ms. Gassner, Ms. Hossein-Pour, Ms. Şeker and the guide of our interactive tour, we learned some interesting facts about certain rooms belonging to the building, e.g. the many conference rooms, but more importantly about the UN and its work. We enjoyed the trip very much as it was very informative and included very significant topics of today’s world. The main topic was that the member countries’ leaders are currently working towards reaching 17 ambitious and sustainable goals by the year 2030. Weiterlesen

Klimaaktionstag der 3B

Nach einer siebzehnminütigen Verspätung des Zuges erreichte die 3B das circa 1,5 Millionen Euro teure, 600 Tonnen schwere Windrad, welches der ,,Verbund“ betreibt. Dieses versorgt seit fast zwanzig Jahren, gemeinsam mit vier weiteren dieser 60 Meter hohen Windräder, Bruck an der Leitha mit Strom. Theoretisch würden eineinhalb Windräder der neuesten Generation genügen, um Bruck leuchten zu lassen. 150 Meter und höher ist eines dieser Windräder, es wiegt mehr als 1200 Tonnen und der Stückpreis beläuft sich auf über 3 Millionen Euro. Weiterlesen