Benefit of Science

Kurz vor Weihnachten 2017 startete im Rahmen des Chemieunterrichts in der 4. A das Projekt

Benefit of Science

Ziel des Projekts ist es, dass die Beiträge den Schülerinnen und Schülern aber auch uns Erwachsenen bewusst gemacht wird, dass der Wohlstand, die Bequemlichkeiten und die Gesundheit unserer heutigen Gesellschaft vieler Ideen, Erfindungen, Entwicklungen und Errungenschaften der Naturwissenschaften bedurfte. Letztendlich soll eine Dankbarkeit gegenüber all den heute selbstverständlichen Dingen entstehen aber auch ein Bewusstsein, damit sorgfältig, sparsam und umweltbewusst umzugehen, damit die Nachhaltigkeit gewährleistet ist.
Auch kritische Töne sind erwünscht. Sie sollen sich mit eventuell negativen Auswirkungen der Errungenschaften oder des Umgangs von Ver- bzw. Gebrauchern damit beschäftigen.
Denn alles, was wir heut selbstverständlich nutzen, war lange Zeit nicht selbstverständlich und muss auch nicht selbstverständlich bleiben!
Im Portfolio soll irgend eine technische Errungenschaft, Erfindung etc. (z.B.: Wasserleitung, elektrische Beleuchtung, Aspirin usw.) genauer erforscht und beschrieben werden. Im Projekt sollen die Geschichte dieser Errungenschaft, ev. der Erfinder, die Vorteile und ev. Bequemlichkeiten, die sie den Menschen gebracht hat, enthalten sein, genauso wie eine ev. kritische Betrachtung dieser.
Wichtig ist der Bezug zum Alltag, d.h. die Schülerinnen und Schüler sollen mit dem Vorgestellten in irgend einem persönlichen Kontakt stehen. Es ist z.B. nicht sinnvoll, über z.B. Entlaubungsmittel im Vietnamkrieg zu schreiben, außer es gibt einen persönlichen Bezug über Verwandte o.ä.
Abschließend sollen die Arbeiten präsentiert werden, sowohl plakativ als auch in Form von Präsentationen der einzelnen Gruppen. Die Termine werden noch bekannt gegeben und hängen vom Schularbeitsplan ab.

Johannes Fuchs