Die 3A auf FLiP-Tour

Im Rahmen des Faches GWK ging es am 27. Mai 2019 für die 3A in den Financial Life Park (FLiP) der Erste Bank. Dieses Projekt hat zum Ziel, ein Verständnis für wirtschaftliche und finanzielle Zusammenhänge zu vermitteln. Dabei sollen ein verantwortungsvoller Umgang mit Geld und finanzielle Eigenverantwortung gefördert werden. An fünf Stationen durften die Schüler/innen ihr bereits erworbenes Wissen unter Beweis stellen und auch viel Neues erfahren. Schon zu Beginn der FLiP-Tour konnten die beiden Guides klarstellen, warum es eine grundlegende Finanzbildung für Kinder und Jugendliche braucht. Sie ist eine wichtige Voraussetzung im Kampf gegen die zunehmende Verschuldung junger Menschen. Für die interaktive Tour wurde die Klasse mit Tablets („Wallets“) ausgestattet, mit denen sie sich bei den jeweiligen Stationen beteiligen konnten und Aufgaben lösen mussten. Die fünf Wissensstationen haben jeweils einen thematischen Schwerpunkt, wobei zu Beginn der Mensch als Individuum im Mittelpunkt steht und abschließend eine vernetzte und globale Betrachtung von wirtschaftlichen Zusammenhängen den „Learning Trail“ abrundet.