KOSO

Wir freuen uns, dass wir KoSo – Kommunikation und Sozialkompetenz – in den 5. Klassen mit einer Wochenstunde unterrichten. In diesem Fach, das an der Sir Karl Popper Schule entwickelt wurde, wo es ein mögliches Maturafach darstellt, geht es um Kommunikation und um die Betrachtung unserer eigenen Kommunikationsmuster.

Inhaltlich steht am Beginn der Blick auf die Wirklichkeit: Wir glauben sehr oft nur an die eine, wahre Wirklichkeit. Der erste und wesentliche Schritt ist es, diesen Blick zu hinterfragen und die Konstruktion von Wirklichkeit zu beleuchten. Weiters geht es um das Erkennen der eigenen Gefühle und die Fähigkeit, diese auch zu formulieren. Anhand von verschiedenen Modellen (zB dem 4 Ohren Modell von Schulz von Thun) und Methoden (Rollenspielen, Reflexionsrunden, Feedback-Gesprächen, etc.) wollen wir erreichen, dass die SchülerInnen eine verbesserte Konflikt-und Teamfähigkeit entwickeln, zu einem höheren Selbstwert gelangen und soziale Kompetenz entwickeln. Unter Sozialkompetenz verstehen wir die Fähigkeit, neben der Ich-Perspektive auch andere Perspektiven zu berücksichtigen. Kurz gesagt, durch KoSo erlernen unsere SchülerInnen die sogenannten Social-Skills, die aus dem heutigen Arbeitsleben nicht mehr wegzudenken sind.

Prof. Brigitte Domenig