Lesefest der 1. Klassen

DSC_0178a (645x1024)„Meterlesen“ der ersten Klassen

Seit Anfang des zweiten Semesters hatten die SchülerInnen der ersten Klassen die Aufgabe, alle gelesenen Werke zu dokumentieren. Die Kinder mussten sowohl die Schriftsteller als auch die Titel der Werke sammeln und zusätzlich die abgemessenen Buchrücken der gelesenen Bücher zusammenzählen. Damit das Projekt auch schön präsentiert werden konnte, malten die SchülerInnen für die Klasse einen kahlen Baum. Ein Blatt folgte erst, wenn ein Buch zu Ende gelesen worden war.
Die vier ersten Klassen sammelten fleißig ihre Bücher und Zentimeter, zusätzlich klebten sie die Blätter auf die Lesebäume. Am Ende trugen ihre Bäume keine kahlen Äste mehr, sondern besaßen bunte Kronen.
Am Donnerstag vor den Sommerferien stand fest, welche Klasse die meisten Bücher gelesen hatte.
Die 1B konnte als Gruppensieger mit 331 cm überzeugen. Der stolze Einzelsieger mit insgesamt 83 cm war Benjamin Pfau der Klasse 1D.

Natalie Baumann