22nd EUROPEAN COMPANY SPORT GAMES

26. – 30.6. SALZBURG 2019

Im Zweijahresrhythmus treffen einander Sportlerinnen und Sportler, die von ihren Betrieben, Instituten, Firmen usw. nominiert werden, aus ganz Europa um in verschiedenen Sportarten und -disziplinen gegeneinander anzutreten. Klarerweise geht es wie immer bei Großsportveranstaltungen um Medaillen. Diesmal kämpften 7000 Teilnehmer in 27 Sportarten und 320 Wettbewerben um das begehrte Edelmetall.
Ich durfte in meiner Paradedisziplin, dem Einzelzeitfahren starten und zusätzlich am Straßenrennen teilnehmen.
Mein Rennen: Die Formkurve zeigte schon bei den letzten Vorbereitungsrennen nach oben, dennoch wusste ich nicht, wo ich nach meiner schweren Verletzung vom Februar 2018 in einem internationalen Bewerb stehe. Im Nachhinein gesehen lief alles perfekt. Die Kurven des technisch anspruchsvollen Kurses (10km, 200hm) erwischte ich fast alle gut, im entscheidenden Anstieg fuhr ich am Limit, in der Abfahrt kontrolliert um dann im 3km langen welligen Schlussteil alles, wirklich alles zu geben. Mit Bestzeit im Ziel musste ich noch ein paar Fahrer abwarten, bevor ich die Gewissheit hatte, Europameister zu sein. Ein unbeschreiblich emotionaler Augenblick.
Als Draufgabe belegte ich am nächsten Tag beim Straßenrennen Platz zwei und bekam die Silbermedaille überreicht.

Peter Kmetyko