Leseförderung

Intensive Leseförderung
Lesen zu können ist eine grundlegende Kompetenz, da wir uns mithilfe von Texten selbständig Wissenswelten aneignen und differenzierte Meinungen bilden können. Daher ist es wichtig, früh zu erkennen, ob es leseschwache Kinder gibt, die zusätzlich Unterstützung brauchen.
In unserer Schule werden SchülerInnen der ersten und zweiten Klassen Anfang Oktober auf ihr Können bezüglich ihrer Lesekompetenz getestet. Hierzu findet das Salzburger Lesescreening statt. SchülerInnen mit einem niedrigen Lesequotienten haben die Möglichkeit, die zusätzliche intensive Leseförderung am Nachmittag zu besuchen. Dort werden die Kinder in Kleingruppen gefördert.
Um die Lesekompetenz der Kinder zu steigern, werden folgende Schwerpunkte im Unterricht gesetzt:

  • Erweiterung des Wortschatzes
  • Geschichten sinnerfassend lesen
  • Sach- und Gebrauchstexte sinnerfassend lesen
  • Textstellen markieren
  • Gelesenes zusammenfassen

Am Ende des Schuljahres erfolgt eine weitere Durchführung und Auswertung des Salzburger Lesescreenings zur Evaluierung der Fördermaßnahmen.

MMag. Monika Boniecki