Archiv der Kategorie: Biologie und Umweltkunde

Ausflug in das Naturhistorische Museum – „Einführung ins Mikroskopieren“

Am 11.4 .2019 besuchte die 2B das Naturhistorische Museum, wo wir eine Vorführung im „Mikrotheater“ bekamen. Über ein Mikroskop, welches mit einem Beamer verbunden war, sahen wir auf einer Leinwand verschiedenste Zellen und Kleintiere. Besonders interessant fanden wir das Tümpelwasser und die Gülle, die sehr viele Einzeller (z.b. Pantoffeltierchen) enthielten. Weiterlesen

Junge Biologen auf der Spur von Innereien

Am 3. Oktober haben wir, die 6AB, im Wahlpflichtfach Biologie ein Herz und eine Niere eines Rehs untersucht und seziert. Zuerst teilten wir uns in zwei Gruppen und studierten unser Arbeitsblatt. Die erste Gruppe beschäftigte sich zunächst mit dem Herzen, die zweite Gruppe mit der Niere. Ausgerüstet mit Handschuhen, Skalpell, Glasstab und Pinzetten begannen wir die Organe unter die Lupe zu nehmen. Weiterlesen

Exkursion der 1A ins Haus der Natur in Sankt Pölten

Nach einer kurzen Führung durch den ans Museum angrenzenden Hammerpark, in dem wir einige Vögel beobachten konnten, wurden wir in kleine Gruppen im Museum auf die Suche nach jeweils einem bestimmten Tier geschickt. Dieses sollten wir so gut wie möglich erkunden.
Wir wollen diese Tiere nun in Form von Rätseln präsentieren. Am Ende kann man die Lösungen anschauen?
 
Weiterlesen

Biologie WPF Exkursion 7A

Am Dienstag, dem 5.6.218, besuchten wir, die Biologie Wahlpflichtfachgruppe der 7A, gemeinsam mit Frau Prof. Hoschof, das Vienna Open Lab im 3. Bezirk. Dort nahmen wir an einem fünfstündigen Workshop teil, der aus einem theoretischen und auch einem praktischen Teil bestand. Das Motto lautete „Gähnen und Genen“. Wie der Name schon verrät, drehte sich alles um die wichtigste Regenerationsphase des Geistes und Körpers, nämlich der Schlaf. Ziel des Workshops war herauszufinden ob wir Lang-, Kurzschläfer oder ein Mischtyp sind. Weiterlesen